Der große Run auf Super Mario

      Der große Run auf Super Mario

      "Sensation: Super Mario Run [von Nintendo] erscheint fürs iPhone [von Apple]"

      Hab ich auch gehört, daher mal ein Artikel:

      „Super Mario Run“ kommt auf das iPhone: Diese Ankündigung machte Nintendo zum eigentlichen Sieger der Apple-Produktschau. Der fast schon totgesagte Spieleentwickler feiert auf Smartphones ein beeindruckendes Comeback.

      TokioMärkte irren manchmal, aber lügen nicht. Und geht es nach den Aktienkursen, hat der japanische Videospielehersteller Nintendo Apple bei der Präsentation der neuen iPhone-7-Modelle ganz klar die Schau gestohlen. Kaum hatte Apple-Chef Tim Cook angekündigt, dass Nintendos Dauerbrenner Super Mario auf Apples mobiler Plattform Smartphone-Premiere als „Super Mario Run“ feiern würde, begann ein Run auf Nintendo-Aktien.

      Zuerst ging der Kurs von in den USA gelisteten Nintendo-Papieren durch die Decke. Am Donnerstagmorgen setzte sich der Boom dann im Heimatland des Unternehmens fort. Kurz nach Börsenbeginn in Japan stieg der Aktienkurs um 15 Prozent auf mehr als 28.000 Yen und ließ danach nur etwas nach.

      Der simple Grund: Der Erfolg des mobilen Spiels „Pokémon Go“ hat den Anlegern schon einen Vorgeschmack darauf gegeben, was Nintendo mit Smartphone-Spielen winkt. „Nintendo wird jährlich Milliarden US-Dollar Umsatz mit mobilen Spielen machen“, ist der Videospielexperte Serkan Toto in Tokio überzeugt.

      Mehr als 500 Millionen Mal wurde „Pokémon Go“ nach dem Start im Sommer bereits heruntergeladen, allerdings ohne großen Einfluss auf die Nintendo-Bilanz. Denn Pokémon Go wurde nicht von Nintendo selbst, sondern der Firma Niantic lanciert, an der Nintendo lediglich Anteile hält.

      Als dies den Aktionären klar wurde, brach die Nachfrage kurz ein, die Nintendos Aktie auf über 30.000 Yen getrieben hatte. Doch bei „Super Mario Run“ könnte der Aufwind länger anhalten. Denn bei diesem Spiel sammelt Nintendo selbst die Goldmünzen ein. Schließlich wurde das Spiel von Nintendo selbst entwickelt.


      Quelle: handelsblatt.com/unternehmen/i…super-mario/14516462.html

      Viel Erfolg damit, aber... Kein Smartphone-Mario-Spiel ist mir der Kauf eines IPhones wert.
      Und auch wenn es das für Android gäbe oder geben sollte, erstens hab ich ja gar keinen Speicherplatz (wobei ich mir irgendwann ohnehin ein NVIDIA SHIELD kaufen will), und zum anderen... 2D-Plattformer auf Smart-Devices sind wegen der Steuerung ziemlich unschön. Auch da würde das SHIELD wohl helfen, aber ich weiß nicht.

      Naja die Masse würde sich wohl darauf stürzen, und wird es auch so, jedenfalls alle die ein IPhone haben - was eh schon zu viele sind.^^
      ​ 2D-Plattformer auf Smart-Devices sind wegen der Steuerung ziemlich unschön.


      Hab mir das Gameplay angesehen und das ganze sieht für mich eher nach endlos runner im Mario design aus. Nirgends bleibt Mario stehen oder bewegt sich rückwärts, was natürlich die Plagerei mit der Steuerung etwas erleichtert, das Spiel aber zum simplen endlos Runner degradiert. Ich sage bewusst "degradiert" weil Spiele dieser Art für mich einfach zu anspruchslos sind um ein befriedigendes Spielerlebnis liefern zu können.
      Ich kann mich aber wohl kaum beschweren, immerhin reden wir hier übers Smartphone gaming und was das betrifft wird hier wohl der Nagel auf den Kopf getroffen.

      Das es einen Hype wie bei Pokemon GO geben wird, glaube ich kaum. Das besondere an GO war halt dass jeder vor die Tür gehen konnte und das Spiel quasi IRL erleben durfte. Hört sich aufregender an als es tatsächlich ist, aber es war was neues und es hatte halt die PKMN Lizenz.

      Mario Run hingegen ist ein klassisches Spiel in der Art wie es sie zu Hauf auf Smartphones gibt, nur halt mit Mario drin.
      Wird sich sicher gut verkaufen, keine Frage, aber einen Hype kann ich da nicht kommen sehen.
      Die Tatsache dass es iPhone exklusiv ist hilft da auch nur wenig.
      Apple seh ich davon auch nur wenig profitieren denn ich kann mir nicht vorstellen dass so viele Leute sich ein Handy um 800€ und aufwärts kaufen nur um Mario zu daddeln.

      Fazit: meh, schön dass Nintendo einen Weg gefunden hat ihre Aktien künstlich zu pushen, aber ob das auf Dauer gut gehen wird ist eine andere Frage.


      Ach ein Endless-Runner... na alles klar, das Spiel ist gerade absolut uninteressant für mich geworden. Trotzdem werden sich das ne ganze menge Leute holen, auch wenn es nur eine Mario-Version der immer gleichen Endless-Runner ist. Man kann sagen was man will, aber Mario wird immer erfolgreich bleiben (und wenn nur des Namens wegen), hat halt Kult-Status.
      Aber Assa hat Recht, Pkmn Go ist nur so ein Phänomen, weil es das in dem Sinne bzw der Kombination vorher noch nicht gab und man rausgeht.
      Man kann sagen was man will, aber Mario wird immer erfolgreich bleiben


      Würd ich nicht sagen. Selbst Popkultur Ikonen in der Größe Von Super Mario sind nicht unsterblich. Man schaue sich nur Sonic an. Ist jetzt ein extremes Beispiel weil da wirklich einiges Binsen gegangen ist, aber man darf nicht vergessen dass die mal gleichauf waren.
      Assassin's Creed war auch mal der Renner und ging dann baden weil der Markt einfach überschwemmt wurde und die Qualität der Spiele nachließ, was wirklich ein Jammer ist denn da steckt so viel Potential drin wenn man sich länger auf ein Spiel konzentriert anstatt jährlich das selbe Spiel in einer anderen Epoche rauszuhauen.

      Bei Nintendo würde ich nicht vom Mangel an Qualität sprechen, aber Ausschlachtung ist definitiv zu beobachten. Ich denke das ist auch der Grund warum sie sich doch für den Smartphone Markt entschieden haben. Dort sind halt die Ansprüche niedriger und wenn eine Ikone wie Mario da einsteigt ist das natürlich erstmal eine Sensation, aber ich glaube dass der da früher oder später in der Flut generischer Spiele untergehen wird so wie es auch Sonic tut.

      Mein Punkt ist dass Mario schon etwas zu ausgebrannt ist um als Konsolenfranchise länger zu überleben. Zwar verkaufen sich die Spiele auf der Konsole gut, jedoch verkaufen sich die Konsolen selber schlecht und der italienische Installateur fällt und steigt nunmal mit der Nintendo Hardware, zumindest war das so bis jetzt, aber ich kann nicht sehen wie eine weitere Ausschlachtung auf dem Smartphone dem Franchise gut tut.