[3DS] The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D - Announcement Trailer

      Normalerweise bin ich der erste der Nintendo jedesmal ausbuht wenn sie ein neues dämliches Remake ankündigen, aber da ich von Majoras Mask äußerst überzeugt bin, lass ich es diesmal sein.

      Ich finde zwar dass der 3DS dem Spiel nicht gerecht wird, weil ich finde dass sowas auf den großen Bildschirm gehört, aber es ist besser als nichts. Das neue Design des Mondes und der Maske Majoras finde ich übrigens schlechter als am N64 und das war an Hardwaremäßig sehr limitiert.
      gerade der Mond wäre ein wichtiges Element im Spiel...


      Assassin schrieb:


      Ich finde zwar dass der 3DS dem Spiel nicht gerecht wird, weil ich finde dass sowas auf den großen Bildschirm gehört,...

      wenn ich mich nicht irre gibts auf der wiiu halt schon das original zum downloaden ausm eshop, da wär das remake dort eher unsinnig gewesen.

      ich freu mich RIESIG auf das spiel, vor allem nachdem ich schon seit über 2 jahren auf die ankündigung warte :D
      da hab ich im frühjahr was zu tun :D in mm war das item das ich am meisten mochte die onilink-maske :D
      Nintendo - Don't underestimate the underdog. Just hate him.
      3DS-Freundescode: 3136-7616-1174
      Hab mich auch sehr gefreut, als das Remake zu Majoras Mask angekündigt wurde, vor allem für meinen Freund, weil ich ja wusste, dass er da schon lange drauf wartet :D. Ich denke, dass ich mir das Spiel auch zulegen werde, das Original hab ich ja nie gespielt... darum wirds für mich was relativ neues werden - aber ich hab ja einen Zelda-Profi als Hilfe hier :P
      3DS-Freundescode: 0044-2863-7186
      Nintendo Switch: SW-4260-4378-2038
      The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D soll kein bloßer
      Port der N64-Version sein. Aus den Nintendo-Kreisen wird man nicht müde
      das zu betonen. Jetzt gibt es einen Einblick, was sich denn alles so
      geändert hat.

      Für die Neuauflage hat Serien-Produzent Eiji Aonuma die N64-Fassung noch
      einmal komplett durchgespielt. An verschiedenen Stellen hat er dann
      gemerkt, dass die Umsetzung doch anders gestaltet werden sollte. Da sich
      nach seinen Angaben Majora's Mask damals vor allem an Spieler, die auch Ocarina of Time gezockt hatten, gerichtet hat, ändert sich einiges am Schwierigkeitsgrad.

      Denn vor allem Einsteiger sollen bei Remake auch Spaß haben. Das
      bedeutet nun nicht, dass das Spielen butterweich werden wird. Es soll
      einfach weitergehende Tutorials geben. Zudem wurde mindestens ein
      Bosskampf abgeändert. Für Hobbyangler gibt es außerdem zwei neue Plätze
      zum Fischen.

      Durch positive Erfahrungen in der Vergangenheit setzt auch die Neuauflage von Majora's Mask auf die Gyro-Steuerung und soll eine passende Touch-Steuerung verpasst bekommen.


      Quelle

      Ich wusste dass die mit so einem Scheiß daherkommen. Kapieren die denn nicht dass der Schwierigkeitsgrad ein wichtiger Teil der Majora's Mask Erfahrung ist?

      Selbst die wenigen Spiele die von denen fordernd waren werden für ihre Scheiß behinderten "Remakes" vereinfacht, ich fass es nicht.



      hey hey, nur die ruhe. lass erstmal abwarten wie das eigentlich genau gemeint ist o.o

      hab auch schon gelesen dass sie es einfacher machen wollen, aber auch gleichzeitg wieder nicht..
      vllt kommt da ja ein okarina-song dazu, der die zeit komplett stoppt oder so, den muss man ja dann keinesfalls spielen wenn man es schwierig haben will.
      ich versteh die ganzen anfeindungen gegen nintendo's easy-modi gar nicht, zb in mario oder yoshi kommen da bloß items die es einem vereinfachen, aber die MUSS man ja nicht einsammeln und benutzen, wenn man nicht will.

      ich bin schon sehr gespannt was sie alles dran gemacht haben, und bin absolut überzeugt dass es ein kracher wird, im positiven sinne.
      wenn sie es jetzt nochmal ermöglichen würden, the minish cap und die four swords anniversary edition downzuloaden (ohne dass ich mein sucht-mittel aka 3ds einschicken muss), hätte nintendo in mir auf alle fälle einen fan auf lebenszeit, egal was sie in der zukunft noch verbocken :D
      Nintendo - Don't underestimate the underdog. Just hate him.
      3DS-Freundescode: 3136-7616-1174
      Erinnert mich an das, was ich von SS hörte: viele nervige Einführungen, die man nicht überspringen kann.

      Wie so oft:
      Warum werden nicht einfach Möglichkeiten angeboten? Etwa Schwierigkeitsstufen, Original- oder Neufassung (als 2-in-1-Spiel), ...

      @HRM:
      * Die Möglichkeit, etwas tun zu können, verleitet oft zum Tun.
      * Je nach Platzierung könnte man auch versehentlich Extra einsammeln
      * Nintendo Mist - wenngleich es früher mal gut war.
      Muss Daio hier zustimmen, in diesem Fall wären zwei bzw. drei auswählbare Möglichkeiten echt die beste Lösung. Einen Nintendo(=easy)-Mödus mit den geplanten Vereinfachungen und den Tutorials. Einen Classic-Modus mit mehr oder weniger allem, wie es in der N64-Version war. Und einen Neu-Modus mit allen Verbesserungen, aber ohne Vereinfachung.
      Aber wenn die schon dabei sind, kann auch ein Hero-Mode wie in TWW HD bzw ALBW eingebaut werden.

      Und noch ne News:
      Nintendo spricht über die Steuerung von The Legend of Zelda: Majora´s Mask 3D

      Die Freude war groß, als Satoru Iwata im Rahmen der neuesten Nintendo Direct-Übertragung die längst überfällige Ankündigung zu The Legend of Zelda: Majora´s Mask 3D machte. In den vergangenen Wochen und Monaten gab es schließlich etliche Andeutungen und Spekulationen hinsichtlich eines Remakes für den Nintendo 3DS. Nach The Legend of Zelda: Ocarina of Time werden Besitzer eines Nintendo 3DS schon bald die nächste Gelegenheit erhalten, ein klassisches Zelda-Abenteuer des Nintendo 64 erstmals oder ein weiteres Mal zu erleben.

      Eiji Aonuma, leitender Produzent von The Legend of Zelda: Majora´s Mask 3D, äußerte sich nun in einem Interview in der Famitsu zur Steuerung des 3DS-Remakes. Laut Aonuma orientiert man sich an den beiden bereits erhältlichen 3DS-Episoden, Ocarina of Time 3D und A Link Between Worlds, um die besten Aspekte hinsichtlich der Steuerung erneut verwenden zu können. In Majora´s Mask 3D werdet ihr erneut die Möglichkeit bekommen, bestimmte Items und die Kamera wahlweise mit den Bewegungssensoren der 3DS-Hardware zu steuern, wie es schon in Ocarina of Time 3D möglich war. Natürlich kann das Spiel auch ganz traditionell mit den Tasten bedient werden.

      Auch möchte man das Interface aus A Link Between Worlds verwenden, wenn es um die Nutzung des Touchscreens geht. In A Link Between Worlds konntet ihr auf dem unteren Bildschirm eure Items und Ausrüstungen verwalten und euch auf einer Übersichtskarte orientieren. Dieses System soll in Majora´s Mask 3D sogar noch besser zur Geltung kommen, um das Spielerlebnis noch intuitiver zu gestalten.


      ntower.de/3DS/News/34524-Ninte…da-Majora%C2%B4s-Mask-3D/

      Hakurymon schrieb:

      wer's tut nur weil er's kann braucht sich aber hinterher nicht bei nintendo beschweren v.v

      Je nach Einbau doch: Selbst wenn man etwas meidet, könnte man es versehentlich erhalten. Z.B. wenn man bei Mario keine Pilze aufsammeln möchte, so könnte mal aus einem Block einer kommen, und wenn ein Ausweichen fehlschlägt, könnte man den Pilz erwischen. Man könnte zwar Blöcke meiden, aber wenn man hofft, daß da eine Ranke ist oder wenn man es der Punkte wegen macht, so wäre das keine sinnvolle Möglichkeit.

      Hakurymon schrieb:

      das letzte versteh ich nicht ganz, einfach nur die eigene meinung oder steckt mehr dahinter?

      Nintendo früher:
      * gute Spiele, keine unnötigen "super-easy modes", kein Verfall der Sterne, Zielgruppe: zumindest teils Zocker, guten Kundendienst (siehe z.B. Reparatur alter Konsolen), öfters gute/interessante Werbung
      Nintendo heute:
      * das Gegenteil von früher.

      Daiô schrieb:

      Je nach Einbau doch: Selbst wenn man etwas meidet, könnte man es versehentlich erhalten.


      Wird zwar mittlerweile leicht OT, aber das passiert tatsächlich bei dem von Nintendo-beeinflussten Sonic Lost World. Ähnlich dem Auto-Piloten in NSMBirgendeinTeil und DKCR erscheint dort nach einigen Fehlversuchen ein Flügelitem in einer schwebenden Box. Durch die Aktivierung überspringt man den Abschnitt, und mir ist es ein paar Mal passiert, dass ich da ungewollt reingesprungen bin, weil ich es übersehen habe.

      Nico schrieb:

      Daiô schrieb:

      Je nach Einbau doch: Selbst wenn man etwas meidet, könnte man es versehentlich erhalten.


      Wird zwar mittlerweile leicht OT, aber das passiert tatsächlich bei dem von Nintendo-beeinflussten Sonic Lost World. Ähnlich dem Auto-Piloten in NSMBirgendeinTeil und DKCR erscheint dort nach einigen Fehlversuchen ein Flügelitem in einer schwebenden Box. Durch die Aktivierung überspringt man den Abschnitt, und mir ist es ein paar Mal passiert, dass ich da ungewollt reingesprungen bin, weil ich es übersehen habe.

      und ich kann mir vorstellen, daß es Leute gibt, die - vielleicht im Affekt - solche Hilfen auch nutzen, selbst wenn sie es eigentlich nicht wollten.

      (Besser "OT" als ohne neue Beiträge, oder nicht?)

      Daiô schrieb:


      Je nach Einbau doch: Selbst wenn man etwas meidet, könnte man es versehentlich erhalten. Z.B. wenn man bei Mario keine Pilze aufsammeln möchte, so könnte mal aus einem Block einer kommen, und wenn ein Ausweichen fehlschlägt, könnte man den Pilz erwischen. Man könnte zwar Blöcke meiden, aber wenn man hofft, daß da eine Ranke ist oder wenn man es der Punkte wegen macht, so wäre das keine sinnvolle Möglichkeit.

      check ich nicht ganz, das klingt nicht nach der art in der die hilfs-sachen je bei nintendo eingebaut wurden. da kommen diese unbesiegbar- oder dauerflug-items direkt am anfang des levels und du brauchst nur dran vorbeizulaufen und weg ist es. da sind auch NIE irgendwelche anderen blöcke dabei, und sie sind speziell gekennzeichnet, sodass ein verwechseln absolut ausgeschlossen ist.
      allerdings muss man da auch schon einige male versagen damit die überhaupt auftauchen, also ist die annahme dass man evtl eine hilfe gebrauchen könnte ja nichtmal abwegig. meine schwester hat früher immer bei mario world den snes-controller auf den boden gefeuert wenn sie verloren hat.
      und noch eins: die hilfs-items erleichtern die levels, garantieren aber noch lange keinen erfolg. mario und co können immernoch sterben durch stürze in die tiefe oder ähnliche sofort-k.o.'s.

      Daiô schrieb:


      Nintendo früher:
      * gute Spiele, keine unnötigen "super-easy modes", kein Verfall der Sterne, Zielgruppe: zumindest teils Zocker, guten Kundendienst (siehe z.B. Reparatur alter Konsolen), öfters gute/interessante Werbung
      Nintendo heute:
      * das Gegenteil von früher.

      da muss ich mit nachdruck widersprechen. es mag sein dass in den augen vieler leute die spiele von früher qualitativ hochwertiger waren im vergleich der spiele zur technik ihrer zeit, allerdings muss man schon mit erhöhten erwartungen an ein spiel rangehen, um einer enttäuschung ausgesetzt werden zu können.
      wer von anfang an keine erwartungen hat, wird selten enttäuscht werden, ist bei allen spielen so, nicht nur nintendo.
      für mich sind ihre spiele immernoch spitze, auch wenn ich gerne an der ein oder anderen stelle meine eigenen ideen sehr gerne einbringen würde, wenn es denn ginge ^^
      dennoch sind es ihre spiele, und sie werden sie nur selten veröffentlichen bevor sie vollständig zufrieden damit sind.
      ich vergleiche das gerne mit kunst, zb der malerei. da würde ich auch gern zu picasso sagen ''was soll der scheiß eigentlich? Oo'', während andere seine bilder als kunstwerke vergöttern. wenn es um das gefallen geht, scheiden sich einfach die geister.
      es tut mir leid für all jene, die von den aktuellen werken nintendo's enttäuscht sind, aber ich bewundere nintendo dafür, dass sie ihrer eigenen philosophie was das angeht dennoch treu bleiben, wie immer diese auch aussehen mag derzeit.

      ---

      @Nico, ja, die auswahl zu haben wäre immer die beste lösung, da stimm ich dir gern zu. das war auch damals mein wunsch für skyward sword, dass es eine auswahl-möglichkeit für die steuerung geben würde, da ich ja mit der motion-controll nicht gut zurecht kam. wir müssen aber halt mit dem leben was wir bekommen, da beißt die maus keinen faden ab, leider x,x
      nintendo zu boykottieren würde mir zu schwer fallen, besonders wenn zelda-games im anmarsch sind und andere marken denen ich verfallen bin..
      Nintendo - Don't underestimate the underdog. Just hate him.
      3DS-Freundescode: 3136-7616-1174