Mighty No. 9

      Rocko, ich erdreiste mich mal, dass jetzt hierher zu kopieren. ;)

      Entwickler Keiji Inafune möchte die Ära der japanischen Side-Scrolling Action Games wieder aufleben lassen und holt sich dafür ordentlich Unterstützung.

      Wem Mega Man ein Begriff ist, bei denen wird auch der Name Keiji Inafune anklang finden. Dieser versucht derzeit, mithilfe seiner alten Kameraden aus Zeiten der Mega Man-Reihe und mithilfe von deren Fans, sein Projekt “Mighty No. 9″ über Kickstarter.com aufleben zu lassen. Und das bisweilen mit Erfolg. Wer das Konzept von Kickstarter nicht kennt, es ist eine Community auf der Entwickler, Musiker, Filmemacher, ja selbst Hersteller von “Alles-Fresser-Salz”, die Gelegenheit bekommen, ihr Projekt kurz vorzustellen und anhand von Spenden zum Leben zu erwecken. Im Gegenzug erhalten die Spender gewisse Gegenleistungen, je nach Höhe der Spende. Der höchste Preis wäre ein Abendessen mit Keiji Inafune selbst.

      Jeder Aspekt der Entwicklung – Design, Musik, Programmieren etc. – wird von Veteranen der Spielentwicklung, mit langjähriger Erfahrung in dem Genre – insbesondere Mega Man – behandelt. (…)

      Mighty No. 9 soll, wie unschwer zu erkennen ist, den Nachfolger vom beliebten Androiden Mega Man darstellen. Ziel des Ganzen ist es, die Ära der 8- und 16-Bit Klassiker wieder aufleben zulassen und dabei die Implementierung in die heutige Technik zu wagen. Dafür holt sich Entwickler Keiji, der selbst 30 Mega Man Titel und das Spiel Dead Rising auf seinem Konto aufweisen kann, Unterstützung von alten Veteranen der Branche. So wird beispielsweise Manami Matsumae, die schon damals für die epischen Klänge der Mega Man-Reihe verantwortlich war, auch jetzt für unglaubliche Töne sorgen. Auch Lead Charakter Designer Takenori Kimoto, alias „Kimo-Kimo“ und Game Designer Naoya Tomita, alias „Tom Pon“, werden das Projekt unterstützen. Alle Mitglieder des Projekts gehören zu den Veteranen dieser Ära. Sie sind unter anderem für Titel mitverantwortlich wie die gesamte Mega Man-Reihe, Street Fighter Alpha 3, Red Earth und The Legend of Zelda: The Minish Cap.

      Und nun zum Spiel: Ihr spielt als Beck, der 9. in einer Reihe von mächtigen Robotern, und der Einzige, der nicht durch ein mysteriöses Computer-Virus infiziert wurde. Dieses Virus sorgt bei mechanischen Kreaturen auf der ganzen Welt dafür, dass sie die Beherrschung verlieren und in Rage verfallen. Eure Aufgabe ist es somit, nach alten “Jump ‘n Shoot”-Manieren, eure Gegner und früheren Freunde, mithilfe von Jumps, Runs, Blasts und natürlich Verwandlungen zu besiegen.

      Mighty No. 9 ist ein neues japanisches Side-Scrolling-Action Spiel, was euch die besten Aspekte der 8- und 16-Bit Klassiker bringt und diese mit moderner Technik, frische Mechaniken und Fan-Input in etwas frisches und erstaunliches verwandelt.

      Entwickler Keiji Inafune hat sich sogar selbst vor die Kamera getraut und stellt mit einem kurzen Video, sein Projekt “Mighty No. 9” detailliert vor. Er appelliert außerdem an die Fans des Genres, ihm und seinem Team dabei zu helfen, das Spiel zu entwickeln. Fans bekommen somit die Chance am Spiel selbst mitzuwirken, dies wird unter anderem durch Kickstarter ermöglicht und – je nach Höhe der Spende – mit einem Auftritt im fertigen Spiel belohnt.

      Mighty No. 9 wird für den PC, natürlich mit Gamepad-Unterstützung, erhältlich sein. Es wird über Steam und DRM-Freie Methoden veröffentlicht und, sofern es die Unterstützung der Fans es erlaubt, auch auf anderen Plattformen wie Mac, Linux und Konsolen erscheinen. Sollten die Entwickler durch Kickstarter mehr erreichen als ursprünglichgeplant, kann man sich die jeweilige Version aussuchen. Angepeilter Release-Zeitraum ist der Frühjahr 2015.


      Quelle: Klick

      Warum jetzt?
      Deswegen:


      Und wie schon in der Shoutbox geschrieben:

      Mein Body ist sowas von bereit.
      Das wird mein erster Day One Kauf seit... überhaupt mein Erster.
      Das Ziel waren zwar "nur" 900.000$, aber für den Fall, dass mehr zusammenkommt, wurden vorher schon weitere Ziele angegeben, von denen das erste (für mich wichtigste) schönerweise schon erreicht ist:



      Die beiden Unbekannten könnten natürlich noch interessant werden, ansonsten fände ich lediglich ein New Game + sehr cremich.


      @Rocko: Würdest du es dir holen, falls es auf PS3 erscheint?
      Fände irgend eine Art Coop/Multiplayer/Versus übrigens unendlich nice.

      Assassin schrieb:

      Hat man wenigstens gesagt was das erste ??? gewesen wäre?
      Hab mir nun die ganzen Update-Nachrichten durchgelesen und doch, es gibt einen Grund.
      Den Leuten von comcept war klar, dass die Leute Konsolenversionen wollen. Nur dass wir das SO SEHR wollen, das hat sie überrascht und erkannt, dass das ein Ziel ist, das noch über den anderen steht, und so wurde und wird umdisponiert, sodass das früher möglich gemacht werden kann.
      Dementsprechend hat man die Fragezeichen-Dinge zurückgestellt. Und wenn genug zusammenkommt, werden auch PSVita- und 3DS-Versionen gemacht.

      Assassin schrieb:

      Also PS3 Version wär mir noch am liebsten. Finds übrigens beeindruckend wie groß die Mega Man Fanbase ist und wie bereitwillig in so kurzer Zeit so viel Geld gespendet wurde. Durchschnittlich hat jeder Spender 57 USD gespendet. Respekt.

      Sowas gehört auch auf Konsolen. :)

      Ja, die Fanbase ist eigentlich eine ziemlich sympatische (okay, das sind wohl die meisten im Vergleich mit der Sonic- oder COD-Community ;) ) und sieh mal, die / wir sind ja vergleichsweise ausgehungert. :D Vor Mega Man 9 und 10 war da nicht mehr so viel, und seitdem auch nicht mehr wirklich.
      Street Fighter X Mega Man ist zwar cool, aber im Grunde eher ne Beschwichtigung, wenn man die Geschichte dahinter kennt (tut dem Spielspaß bei mir allerdings keinen Abbruch).
      Seit Inafune von Capcom wegging, wurde wie gesagt alles gecancelt und man kann das Franchise mehr oder weniger für tot erklären. Größtenteils zumindest.

      Und dann kommt da der Schöpfer von Mega Man (quasi der Dr. Light der unseren Welt^^) mit seiner neuen Firma comcept bestehend aus anderen Veteranen und möchte einen Nachfolger der beiden besten Mega Man-Serien machen mit den technichen Möglichkeiten die man heute hat und gänzlich neuen Ideen. So wie er und die Fans sich das vorstellen - etwas, dass er bei Capcom nicht konnte.

      Das verbreitet sich wie ein Lauffeuer.^^
      "Beck & Call"
      Wieso eig. nicht frei wählbare Namen (ähnlich bei Link in der Zelda-Reihe)? In Begleitmaterialien könnte man sie ja weiterhin "Beck & Call" nennen, sodaß die beiden Namen recht populär bleiben.

      Kickstarter usw. ist nur in Engl. und Jap.
      Wie sieht's eig. mit weiteren Übersetzungen aus? Da kommerzielle Lokalisierungen oft Mist sind und Geld kosten und da es den Entwicklern nicht schadet, sollte (Wunsch) der Spieltext frei editierbar und damit übersetzbar sein.

      Cooltyp schrieb:

      Mit Sicherheit keine retail Version für Konsole, also uninteressant

      Mighty No. 9 is being developed for the PC with gamepad support (of course!), and will be made available through Steam and DRM-free digital distribution methods.

      Wenn das mit dem "DRM"-frei stimmt bzw. tatsächlich umgesetzt wird, ist's mMn. interessant

      Assassin schrieb:

      Durchschnittlich hat jeder Spender 57 USD gespendet.

      Durch 10.000-US$-Beiträgen wird sowas verzerrt.
      Würde man die paar Extrema streichen, hätte man wohl einen passenderen Durchschnitt (so teilw. Median-DS, kombiniert mit arthmetischen DS)

      Daiô schrieb:

      * Ist ein "Boss Rush Mode" wirklich so kompliziert/aufwendig?
      Wahrscheinlich nicht. ._.
      Selbst im Sinne von Mega Man 9/10 wohl eher nicht.

      Daiô schrieb:

      * Ist es nicht ungut, wenn die Liste so 'durcheinander gebracht' wird? (ZB. erst "Making-of" bei 2.000.000, dann bei 1.750.000)
      Das wurde teilweise darauf ausgerichtet, was die Leute wollen.

      Daiô schrieb:

      * "online co-op" - mMn. unnötig bzw. als Zusatz iO., aber was ist mit einem "offline co-op"?
      Unnötig find ich den nur teilweise, als Zusatz sehr schön - und ja, "offline co-op" erwarte ich dann (falls online auch gemacht wird).